Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Ausflug ins Klingende Museum

Meine Klasse traf sich an einem Mitwochmorgen im Februar um 8.00 Uhr an der Schule. Von dort aus gingen wir zum S-Bahnhof mit unserer Klassenlehrerin Frau Knupke-Fluschnik und unserer Musiklehrerin Frau Kludt. Nach einer kurzen Fahrt stiegen wir am Gesundbrunnen-Center aus. Wir liefen ein bisschen und dann waren wir da - im Klingenden Museum. Der Besuch dort sollte uns helfen, die Instrumente des Sinfonie Orchesterns besser kennen zu lernen.

Ein Mann zeigte uns eine Vorgängerin der Gitarre, sie hatte mehr als 12 Saiten und sah richtig altmodisch aus. Sie hatte zwei Griffbretter mit über 12 Saiten. Wir durften alle Instrumente ausprobieren, wie zum Beispiel: Contrabass, E-Gitarre, Geige, Bratsche, Tuba, Gitarre, Posaune, Trompete...

Somit wurde das klingende Museum für kurze Zeit zum "lauten" Museum.

Der Mann der uns die ganze Zeit begleitet hatte, spielte sogar rockig "Alle meine Entchen" auf der Gitarre. Dann fuhren wir zurück zur Schule. Es war ein wunderbarer Tag

Antonia Fähnrich Klasse 4a

 

Unterrichtsgang ins Klärwerk Ruhleben

Wir haben uns am 18. Januar 2011 um zehn vor acht am S-Bahnhof Frohnau getroffen. Dann fuhren wir über eine Stunde S-Bahn und Bus. Als wir im Klärwerk ankamen, empfing uns ein sehr unangenehmer Geruch - der kam vom Klärwerk.

Ein netter Mann führte uns in einen großen Raum in dem sechs Gruppentische standen. Wir setzten uns und der Führer zeigte uns unter anderem einen Film. Danach gingen wir in verschiedene Gebäudeteile in denen das Abwasser von grobem Schmutz befreit wurde - dort stank es noch mehr. Auch die Außenanlagen mit den restlichen Reinigungsbecken konnten wir uns ansehen. Hättet ihr gewusst, dass euer Abwasser 6-12 Stunden bis ins Klärwerk braucht?

Als wir wieder in den Raum gingen, hatten manche noch Fragen, die sie nun stellen konnten. Und dann mussten wir schon wieder zurück. Wir fuhren wieder lange Bahn und Bus. Danach mussten wir leider noch eine Stunde Mathe machen. Ich muss sagen, es war richtig spannend.

Florian Hohndorf Klasse 4a