AG Robotik

Technik hautnah erleben

Wolltest du schon immer mal deinen eigenen Roboter bauen und lernen, wie du ihn dazu bringen kannst, selbstständig Aufgaben zu erfüllen?

In der AG plant und konstruiert ihr gemeinsam LEGO Mindstorms Roboter mit dem Ziel, euren zuerst noch hilflosen Roboter als kleine Gruppe auf viele verschiedene kleine und größere Parkours vorzubereiten.

Dazu gehört natürlich das Programmieren des Roboters über die LabView – basierte Sprache, die man aber auch als Programmierneuling leicht erlernen kann. Genau so wichtig ist aber auch das zweckmäßige Zusammensetzen der Bauteile, was oft nicht so leicht ist, wie man denkt.

Ein Ev3 mit zwei großen Motoren, Infrarot-Sensor (Augen) und Farbsensor (nach unten gerichtet)

Warum LEGO?

Die bunten Bausteine sind zwar vergleichsweise teuer, aber dank ihrer hohen Lebensdauer deutlich nachhaltiger als vieles andere auf dem Markt. Außerdem möchte ich, dass ihr alle Aspekte der Robotik kennenlernt, nicht nur die Programmierung. Viele von euch haben bisher vielleicht LEGO nur nach Anleitung zusammengesetzt, aber welche Tricks und Kniffe hinter Stabilität und Funktionalität stecken, erkennt man meist erst, wenn man das Gerüst des Roboters selbst entwickeln muss.

Wenn ihr oder eure Eltern noch ungenutzte LEGO Technic Steine habt, freuen wir uns über jede Spende für unsere Bauvorhaben.

Wettbewerbe

Ab dem nächsten Schuljahr wird die Gruppe bei gemeinsamem Interesse für die „First Lego League“ angemeldet, einen internationalen Wettbewerb, in dem ihr einen Roboter bauen müsst, der bestimmte Aufgaben  zu einem Jahresthema erfüllen kann. Auf diesen Wettbewerb bereiten wir uns dann während der AG vor. Teil dessen ist außerdem ein kleines Forschungsprojekt zum Jahresthema, was ihr als Gruppe vorstellt, ähnlich wie bei “Jugend forscht!”.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schaut einfach vorbei, ich freue mich über alle, die teilnehmen möchten. Da wir bisher nur eine begrenzte Zahl von Robotermodulen haben, bitte ich euch um eine vorherige Anmeldung. Ihr sollt schließlich nicht nur daneben stehen sondern direkt mitmachen. Das könnt ihr über Itslearning oder E-Mail tun, ganz wie ihr möchtet.

A. Bönke

Termin

Freitag 7. Stunde

13:50 – 14:35 Uhr

Treffpunkt

Raum 224
 
kleiner Chemieraum

Teilnahme

Schüler*innen ab Klasse 5

Wenn möglich, bitte ein Laptop oder Tablet mitbringen

AG – Leitung

Alexander Bönke

a.boenke@ev-frohnau.de

P.S.: Wenn es unter euch jemanden gibt, der oder die zusätzlich eine Idee für “Jugend forscht!” oder “Schüler experimentieren” hat, könnt ihr mich natürlich auch gern ansprechen.

Galerie