Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Fachbereich Sport

Sport an der Evangelischen Schule Frohnau

In der Grundschule und am Gymnasium wird der Sportunterricht  von 10 Kollegen in unseren gut ausgestatteten Sporthallen erteilt. Auf dem Schulgelände befindet sich eine Weitsprunganlage. Diese wird in der Freiluftsaison häufig von den Klassen 1 bis 4 genutzt. Ab Klassenstufe 5 nutzen wir häufig zusätzlich in der Doppelstunde den Poloplatz in der Schönfließer Straße für den Sportunterricht.

In den Klassen 1 – 7 wird der Unterricht wöchentlich 3 –stündig erteilt. 

Klasse 8 bis 10 haben zwei Wochenstunden Sport. Statt der 3. Stunde können die Schüler/innen eine AG aus dem vielfältigen Angebot besuchen. Besonders beliebt ist neben den Spielsportarten (Basketball, Handball, Volleyball) Badminton.

In der 8. Klasse findet eine sportbetonte Fahrt statt.

In der Sekundarstufe II umfassen die Grundkurse zwei Stunden. Unsere Oberstufenschüler wählen aus dem Kanon der Sportkurse zu Beginn der Kursphase ihre Sportkurse. Die Schule versucht in der zweijährigen Kursphase möglichst alle gewählten Sportkurse den Schülern zu ermöglichen. Erstmalig wurde im Herbst 2016 der Grundkurs Golf angeboten. Sport als 4. Prüfungsfach ist bei den Oberschülern genauso beliebt wie die 5. Prüfungskomponente. Wer Sport als Prüfungsfach wählt, muss über zwei Semester am dreistündigen Theoriekurs teilnehmen.

Seit mehreren Jahren gibt es bei den Kursfahrten das Angebot einer sportbetonten Fahrt nach Südtirol. Die Teilnehmer erlernen hier Sportarten kennen, die im alltäglichen Sportunterricht nicht vermittelt werden können: Rafting, Mountainbiken, Klettern am Felsen und im Hochseilgarten sowie wandern mit unterschiedlichsten Anforderungsbereichen.  FOTO

Ein besonderes Highlight stellt jedes Jahr die Teilnahme der Klassen 1 – 6 am Berliner Friedenslauf am Brandenburger Tor dar. Inzwischen unterstützen auch viele Schüler/innen der Sekundarstufe I dieses jährlich wiederkehrende sportliche Ereignis durch ihre Laufbereitschaft für einen guten Zweck. Die Schüler/innen laufen je nach eigen Ermessen eine Anzahl von Runden. Eine Runde ist ca. 1200m lang. Jeder Teilnehmer  sucht sich Sponsoren, die pro gelaufene Runde einen Betrag als Spende geben. Nach Einsammlung der gesamten Spenden wird  der Betrag an das Forum Ziviler Friedensdienst e. V. überwiesen, dass den Betrag einem zuvor genannten sozialen Projekt zuführt.

Jedes Jahr nehmen unsere Schulmannschaften an den Wettkämpfen auf Bezirks- und 

Erfolgreich waren unsere Läufer und Läuferinnen auch bei den diesjährigen Reinickendorfer Staffeltagen. Drei Mannschaften (3 x 800 m Jungen Wettkampf V, 3 x 800 m Mädchen Wettkampf III und 4 x 100m  Wettkampf III ) waren beim Berlinfinale als Vertretung des Bezirkes. Im Finale wurde ein dritter Platz erlaufen. 

Beim Berliner-Mini-Marathon 2017 starteten zwei Mannschaften aus dem Gymnasium, zwei Grundschulmannschaften und einige Einzelstarter. Unsere ersten Eindrücke von den individuellen Laufzeiten bestätigten sich durch die Ergebnislisten. Jeweils  die Grundschulmannschaft der Jungen und Mädchen erreichte einen hervorragenden zweiten Platz  und ist zur Siegerehrung eingeladen. An dieser nimmt auch die Mädchenmannschaft des Gymnasiums teil. Die Mädchen erliefen für die Schule den ersten Platz. Die Jungenmannschaft belegte einen sehr guten 17. Platz.

FOTO

Unser vielfältiger und abwechslungsreicher Sportunterricht wird getragen von einem motivierten Sportkollegium: Frau Osterwald (Vorsitzende der Fachkonferenz Sport/ osterwald@ev-frohnau.de),  Herrn Becker, Herrn Bergmann, Frau Kopplin, Frau Langrock-Wos, Frau Müller-Lakenberg, Frau Nitsch, Herrn Rattke, Herrn Schmidt und  Herrn Windirsch. 

Nach dem regulären Sportunterricht inklusive vielfältiges AG-Angebot werden die beiden Hallen weiter genutzt.

Die Schule stellt die Hallen u.a. den  „Frohnauer Batzen“, einer Fußballgruppe der Ev. Johanneskirche, Ehemaligen, die eine Ballsport-AG leiten und den „Berliner Schneehasen“ (www.berliner-schneehasen.de), mit denen seit vielen Jahren eine Kooperation besteht, zur Verfügung.